weihnachten-neujahr-botschaft-yod12.17

Neujahrsbotschaft 2018

Heutzutage stellen sich immer mehr Menschen die Frage, wie es weitergehen wird.
Ob wir es schaffen können oder ob alles zu Grunde geht.

„Nur Bewusstsein kann etwas verändern“

Das ist der wichtigste Satz, präg ihn dir ein.
Alles andere ist keine Veränderung.
Ein gutes, perfektes „Rot-Grün“ Spiel … und alles bleibt beim Alten … wie schon viele Jahrtausende lang.

Lass uns mal hinschauen, was falsch gelaufen ist … und wie wir tatsächlich „alles“ verändern können.

Es kommt auf dich an.

Als ich immer wieder mehrere Monate in Punjab, Indien bei Osho war, habe ich öfters gesehen wie jemand das Auditorium mit solch einer Liebe und Hingabe geputzt hat, sodass ich mich, davon angeregt, zum WC-Reinigen gemeldet habe.
Dabei habe ich entdeckt, dass es ein kreativer Akt ist, wenn man, was immer, in einer anderen Qualität tut.
Dann ist es auch egal, was man tut.

Wir sind alle gefangen in unserer programmierten Sicht von der Welt.
Wir sind launisch, meckern herum, so wie wir es gelernt haben.

Kreativität bedeutet, es so zu tun, wie du es ohne Programmierung tun würdest.

So, wie das Ganze es tun würde.
So, wie es die Liebe tun würde.
So, wie du es aus göttlicher Verantwortung tun würdest.

Das ist natürlich ein großes Risiko für dich …
anders zu leben, die Dinge anders zu sehen, anders zu handeln.
Es ist nicht eine bestimmte Tätigkeit, die kreativ ist, nicht nur malen oder tanzen … sondern es ist eine Qualität, die „dein Handeln“ bekommt.

Es ist eine Einstellung, wie du Dinge betrachtest, es ist eine Qualität, die du jeder Handlung gibst.

Auf einen gemeinsamen Nenner gebracht, bedeutet das:
Wenn du, was auch immer du tust, es mit Freude tust, dann bist du kreativ.
Wenn du die Dinge, die du tust, liebevoll tust, dann bist du kreativ.
Wenn du nicht aus Machtgründen, Geldgründen oder ökonomischen Gründen handelst, dann ist es kreativ, was du tust.

Wenn du daran wächst, nach Hause findest, zu deinem Ursprung zurückfindest, dann ist es kreativ.

Daraus folgt, dass je kreativer du wirst, desto göttlicher wirst du.
Wenn du Gott nachfolgen willst, dann sei ein Schöpfer so wie er. Er ist kreativ.

Alles, auch das Kleinste, wird groß und bedeutungsvoll, wenn es mit Liebe berührt und mit Freude getan wird.

Mit jeder kreativen Handlung verschönerst du die Welt, bereicherst sie. Du nimmst der Welt nichts weg.
Ja, du bist der Schöpfer, wer sonst?
Wart nicht, bis sich die Welt verändert und schöner wird.

Je göttlicher und kreativer du wirst, desto mehr ändert sich auf der Welt.

Sei aber nicht ehrgeizig. Ein ehrgeiziger Mensch kann nicht kreativ sein.
Er kann die Handlung nicht um seiner selbst willen lieben.
Er lebt in der Zukunft.

Nimm dein Leben selbst in die Hand.

Lass alle Konditionierungen fallen.
Reinige dich davon, lass alles, was du in deiner Kindheit gelernt hast, fallen und du wirst immer mehr deine göttliche Eigenschaft von Kreativität entdecken.

Du musst es tun, wer sonst?

Damit … auf ein gutes Neues Jahr

Yod

, , , , , , ,

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

LEBENDIGKEIT BLOG